Tanz und lach dich glücklich

Glück hat ’ne Menge mit der Einstellung zum Leben zu tun. Auf diesem Blog thematisiere ich ja viele Sachen die mich glücklich machen, einige sind eher oberflächlich und andere ziemlich simple, aber ich finde die gesunde Mischung macht es. Irgendwie hab ich mir also gedacht, dass hier auch ab und an mal paar Gedanken von mir mit einfließen können. Gedanken über das große Leben, nichts davon ist neu oder absolut, aber auch Dinge die eigentlich klar und selbstverständlich sind gehen manchmal unter und da mir mein Bauchgefühl gerade sagt, dass das hier ’ne gute Idee ist folgt nun das erste von einigen oder auch vielleicht keinen Monologen, Dialogen oder ganz einfach Gedankengängen:

„Wenn ich jetzt sterben würde, dann wäre ich unglaublich glücklich, über jeden kleinen und großen Moment in meinem bisherigen Leben, welcher mich glücklich gemacht hat, mir eine Lehre war oder mir eine Erkenntnis mit auf den Weg gegeben hat.

Viel zu oft vergessen wir, dass es so wichtig ist dem Leben nicht möglichst viele Tage zu geben sondern den Tagen möglichst viel Leben. Das scheint einer der abgedroschensten Sprüche unserer Menschheit zu sein, doch auch wenn ihn viele nicht mehr hören können, hat er noch so viel Inhalt. Eigentlich ist im Leben alles schon mal gesagt wurden, viele Erkenntnisse macht man nicht zum ersten Mal als erster Mensch. Die Kunst allerdings liegt darin die Dinge sich immer wieder ins Bewusstsein zu rufen und sie wahrzunehmen.

Leute geht raus, findet das was ihr liebt, nutzt Möglichkeiten und nehmt Chancen war. Oftmals leben wir zu sehr in der Zukunft und natürlich ist es wichtig nicht die ganze Zeit ins Blaue zu rennen, aber wollen wir nicht alle hin und wieder ausbrechen aus starren Strukturen? Wollen wir nicht einfach mal los lassen, nicht nachdenken und einfach nur mal machen? Nicht all zu selten lassen wir es sein, weil wir Angst haben, aber da fällt mir immer der Satz einer tollen Schauspielerin namens Nilam Farooq ein:

„Angst verwehrt die besten Geschichten – geht raus und seid mutig.“

Und genau das sollte man absolut nicht vergessen und es sich immer wieder selbst sagen. Was es auch ist, geht raus tanzt, lacht, singt, verausgabt euch beim Sport, macht verrückte Dinge, probiert Euch aus, reist, verbringt Zeit mit den Menschen die Euch wichtig sind und vor allem freut Euch auch über die kleinen Dinge im Leben.

Ich muss zugeben, oftmals schalte ich die Nachrichten in Zeiten wie diesen gar nicht erst ein, dringen sie dann doch zu mir durch, dann ruf ich mir ins Gedächtnis, dass nicht das Schlechte Oberhand gewinnen sollte in meinem Kopf. Natürlich klappt das nicht immer, auch ich hab schlechte Zeiten. Doch Leute, steht auf, richtet Euren Blumenkranz oder Euren Zylinder und geht erhobenen Hauptes raus. Lasst die Menschen um Euch herum spüren, dass ihr am Leben seid.

Ich liebe diese Momente in denen man selbst merkt, dass die Augen gleichermaßen breit strahlen als der Mund und man das Gefühl hat zu fliegen. Nichts hält Euch von euren Zielen und Wünschen ab, alles ist möglich, es gibt Menschen die Euch helfen, euch lieben und euch unterstützen, es gibt so viele Möglichkeiten.

Geht raus und seid mutig !“

Eure

Unterschrift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.