In der Weihnachtsbäckerei – Plätzchen backen

on

Der 1. Advent ist da, die Weihnachtsmärkte haben eröffnet und überall riecht es nach Glühwein, Punsch und leckerem Gebäck. In diesem Beitrag möchte ich Euch mein diesjähriges Plätzchenrezept verraten. Also ab mit Euch in die Küche, werft das Rührgerät an und holt die Ausstechformen aus dem Regal, denn es ist der Beginn der besinnlichsten und gemütlichsten Zeit des Jahres.

Die Zutaten

Für den Teig braucht ihr:

  • 250 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 EL Milch
  • 1 ungespritzte Orange

Für die Verzierung braucht ihr:

  • Schokoladenglasur
  • Puderzucker
  • Streusel
  • Wasser
Die Zubereitung
  1. Die Butter in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Nun mit dem Rührgerät so lange aufschlagen bis sie geschmeidig ist. Anschließend weiterrühren und nach und nach Zucker und Vanillezucker hinzufügen, bis alles gut vermengt ist.
  2. Von den 300g Mehl werden jetzt 200 g portionsweise der Butter-Zucker-Masse beigerührt.
  3. Ist die Masse fest, kommt nun 1 EL Milch mit in den Teig.
  4. Schließlich werden auch die restlichen 100 g Mehl hinzugefügt.
  5. Jetzt alles gut verkneten, in Frischhaltefolie einpacken und für 30 min in den Kühlschrank legen.
  6. Der fertige Teig kann nach der halben Stunde kräftig geknetet, ausgerollt und ausgestochen werden. Ich habe bei einem Teil noch den Abrieb einer Orangenschale untergemischt.
  7. Die noch rohen Plätzchen können nun bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) im vorgeheizten Backofen für 10 min gold-gelb werden.
Die Verzierung

Nachdem die Plätzchen ausgekühlt sind, die Küche von allem Mehlspuren befreit wurde und das Nudelholz wieder sauber im Schrank liegt geht es an das Verzieren der gold-gelben Taler.
Ich muss zugeben, dass ich gerade beim Verflüssigen der Schokoladenglasur nicht das größte Talent aufweisen kann. Nach einem missglückten Versuch, kam aber von meiner guten Freundin die rettende Idee. Daraufhin stellten wir eine Schüssel mit klein gehackter Schokolade in den Backofen bei ca. 70°C und rührten hin und wieder um, bis sich alles verflüssigt hatte. Hier aber noch ein Tipp: Lasst ein Stück der Schokolade mit draußen, holt ihr die nun heiße Masse aus dem Backofen so fügt das kalte Stück hinzu und rührt so lange bis auch dieses sich aufgelöst hat. Dadurch „erinnert“ sich die Masse daran wie es ist fest zu sein und trocknet besser und schneller auf den Plätzchen.

Den Puderzucker vermischt ihr mit Wasser zu einer zähen Masse und nun könnt ihr gemeinsam mit den Streuseln alles schön bunt machen.

Schickt mir gern Eure fertigen Ergebnisse auf meinen Instagramaccount(seeblissblog [einfach hier klicken] ) oder verlinkt mich mit #seeblissblog.

Einen schönen 1. Advent wünscht Euch eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.