Dresden Tipp: Die Weinberge von Radebeul

on

Warum in die Ferne schweben, wenn es in der Nähe doch so schön ist ? – Ein altbekannter Spruch, den unsere reisefreudige Generation meist nur belächelt. Doch ist nicht vielleicht doch etwas dran? Zumindest für Tagesausflüge ist er nicht ganz verwerflich.

Die Weinberge in Radebeul

Bei vielen zukünftigen Ehemännern für den Heiratsantrag beliebt und zugleich für viele Neudresdner nicht sofort das erste Ziel: die Rede ist von den Weinbergen in Radebeul.
Mit dem Fahrrad die Leipziger Straße entlang, aus Dresden heraus und weiter geht es nach Radebeul, einer Stadt die nachgesagt wird, dass sie die meisten Millionäre der Region beherbergt. Aber nicht nur die die etwas betuchter sind verirren sich hier her. Auch den meisten anderen kann man ein kleines „Wow!“ entlocken, wenn sie das erste Mal auf die wunderschöne Landschaft jenseits der Landesbühnen Sachsens schauen.

der Ausblick von der Treppe ins Tal
Ein ausflug in die weinberge lohnt sich immer

Egal ob man sich sportlich beim alljährigen Treppenlauf beteiligen will oder auch nur bei einem guten Glas Wein die schöne Aussicht genießen vermag, ein Ausflug in die Weinberge von Radebeul lohnt sich immer.

So kamen wir nach einer kurzen Zeit des Radfahrens am unteren Ende der vielen Treppen an, sicherten unsere Drahtesel und machten uns auf den Weg nach oben. Vorbei an kleinen Weinberghäusern, welche mit grünen Pflanzen umrankt waren stiegen wir Stufe für Stufe weiter hinauf. Immer wieder drehten wir uns um und legten eine kurze Rast ein, anfangs nur um die nach und nach beeindruckender werdende Aussicht zu genießen und später auch um bei dem heißen Wetter einen Schluck Wasser zu trinken.
Wie sich die alten steinernden Mauern so auf den Hängen darlegen ist schon sehr eindrucksvoll. Außerdem hat man trotz der Beliebtheit des Platzes hier genügend Freiraum für sich, denn die Weinberge sind keinesfalls überlaufen von Menschenmassen.

ich genieße die wunderbare Aussicht

Oben angekommen wurden wir dann mit einer gigantischen Aussicht belohnt und breiteten unsere Decke am Wegesrand aus, um uns mit Snacks zu belohnen. In diesem Moment, wussten wir, gibt es nichts besseres, als nach einigen Anstrengungen mit einer Erfrischung über die Dächer von Radebeul und Dresden zu schauen.

Also schnappt Euch eure besten Freunde, Partner, Familien oder Kollegen und macht Euch auf den Weg, um diese Aussicht mal selbst zu genießen.

Ich wünsche Euch noch einen wunderbaren Sonntag, Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.