Wer ist Stefanie von seeblissblog eigentlich?

on

Lange ist es her, als ich das letzte Mal einen Steckbrief verfasst habe. Dieser hier soll auch kein klassischer Freundschaftsbucheintrag werden. Und eigentlich habe ich auch als ich mit dem Blog hier angefangen habe schon eine Menge dazu geschrieben. Aber wie es so ist: Menschen verändern sich, Erfahrungen werden gemacht und irgendwie habe ich gerade das Bedürfnis das hier niederschreiben zu müssen.

Kein richtig oder falsch

In den letzten Monaten musste ich die Erfahrung machen, dass viele Menschen sich immer wieder daran aufhängen ob Dinge richtig oder falsch sind. Sie wollen unbedingt, dass ihre Meinung die richtige ist. Nochdazu fällt es ihnen super schwer anderes zu akzeptieren. Dabei rede ich jetzt gar nicht von politischen Dingen. Ich denke in dem Kontext ist es ja eh verzwickter denn je. Oder vielleicht sehe ich das auch nur so, weil es mich vor 10 Jahren, mit 14 nicht ganz so angestachelt hat was da passiert.

Stefanie

Wobei wir auch schon beim Thema wären. Ich bin Stefanie, 24 Jahre alt und schreibe hier auf diesem Blog immer mal die ein oder andere Sache nieder. Damit angefangen hab ich aus der Motivation heraus, weil eine Freundin mir sagte ich hab meine Erfahrungen zu dieser einen Styling Box damals so toll formuliert, ob ich das nicht mal auf einem Blog versuchen will. Diese Idee hat mir tatsächlich gefallen und so schreibe ich nun immer noch hier dran und hier rein. Mittlerweile, und natürlich auch bevor ich angefangen hab, gibt es eine Menge Blogs und Instagram Influencer (und den ganzen Schnulli 😛 ). Ich will allerdings nicht darauf achten müssen Menschen von Dingen zu überzeugen, ich will lediglich meine Begeisterung teilen. Ich will hiermit auch kein Geld verdienen. Es ist absolut nicht mein Business Anfragen von Firmen zu erhalten, mit denen zu verhandeln und dann tolle Beiträge dazu zu gestalten. Das einzige was ich hier will ist schreiben. Und zwar über das was mich glücklich macht.

MAcht

Und machen ist genau das Stichwort. Viele denken sie haben Macht, über andere, mit anderen zusammen usw. Einige bemerken aber auch gar nicht was für eine große Macht oder Verantwortung sie haben. Ich habe in der Vergangenheit festgestellt, dass ich mich ungern rechtfertige. Ab und zu ist das nicht schlecht, denn schließlich sollte zwischen Menschen immer ein Meinungsaustausch stattfinden, allerdings finde ich es ermüdent es immer und immer mehr und wieder bei unterschiedlichen Menschen zu tun.

Im Grunde will ich nämlich nur eins, dass alle Menschen auf dieser Welt lernen glücklich zu sein, mit dem was sie haben, welche Möglichkeiten sie haben und mit dem was sie erreichen können. Nicht jeder ist mit den selben Grundlagen gesegnet, aber ich denke, wenn wir begreifen, dass alles ein klein wenig besser läuft, wenn wir nett zueinander sind und uns respektieren, dann ist schon viel getan.

Glück

Auf diesem Blog soll es also auch weiterhin einfach um die Dinge gehen, welche mich glücklich machen und wo ich hoffe, dass sie auch andere glücklich machen. Ich will nicht missionieren und ich will keine Macht auf andere ausüben. Hier soll gelesen werden und dann entschieden werden: ist was für mich oder eben nicht. Und beides ist absolut ok und alles zwischendrin auch.

Und wer jetzt noch wissen will wie ich mich so am Anfang dieses Blogs gesehen hab der kann hier mal reinlesen: http://seeblissblog.de/seeblissblogstefanie/

Habt noch einen schönen Abend.

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.